Falls du Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters hast, kannst du ihn alternativ unter folgender Adresse ansehen: http://www.fahrtenbedarf.de/shop/newsletter/nl-2010-02.html
Freizeit- und Fahrtenbedarf GmbH - Onlineshop für Outdoor Ausrüstung

Ausgabe 2 | 2010

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben uns über die zahlreichen positiven Rückmeldungen zu unserem ersten Newsletter sehr gefreut. Danke dafür, das macht Mut und spornt an.
Auch die zweite Ausgabe unseres Newsletters beinhaltet wieder einige interessante Themen.

Wir wünschen dir viel Spaß und eine interessante Lektüre und freuen uns weiterhin auf Rückmeldungen.

Dein Newsletter-Team von Freizeit- und Fahrtenbedarf
 

Inhalt dieser Ausgabe

Unsere Herbstangebote in der Fundgrube

Einblicke - hinter den Kulissen der Versand bei F&F

Materialkunde - warum eigentlich Bio-Baumwolle?

Praxistipp - Großjurte

F&F unterwegs - wir waren auf der Outdoor-Messe

Zum Schmunzeln

Ausblick

Superangebote im Herbst in unserer Fundgrube

Kajak

Die letzten Sonnentage genießen !

Wer schlau ist, denkt jetzt schon an die nächste Saison und sichert sich hier ein Schnäppchen. Wir räumen unser Lager, um Platz zu schaffen für die nächste Saison.

Dieses Kajak macht einfach Spaß. Die hohe Steifigkeit und die schmale Bauform sorgen für einen ausgezeichneten Fahrkomfort. Sowohl der Anfänger als auch der erfahrene Kajakfahrer finden hier ihr Boot für ausgedehnte Küstenfahrten oder Flusswanderungen. Ausreichend großer Stauraum und Befestigungsmöglichkeiten für Gepäck.
Mehr in unserem Shop

Jetzt nur noch € 299,90 (150 Euro gespart !)

Hier gibt es noch mehr Angebote in unserer Fundgrube

nach oben
 

Einblick - hinter den Kulissen bei F&F - Der Versand

GoGreen-Zertifikat 2009

Umweltneutraler Versand bei F&F

Wenn du in einen Laden gehst, um dort etwas zu kaufen, musst da hin- und anschließend wieder nach Hause kommen. Wenn der Laden nicht soweit in der Nähe ist, dass man das zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen kann, wirst du ein Fahrzeug nehmen müssen und dabei wird durch dessen Antrieb CO2 erzeugt. Wer seine Ware über den Versandhandel bestellt, muss nicht in einen Laden gehen, aber der Paketbote, der die bestellten Sachen bringt, fährt auch mit dem Lieferwagen.

Die Deutsche Post DHL hat sich zum Ziel gesetzt, den beim Transport von Briefen und Paketen erzeugten CO2-Ausstoß zu verringern und durch umweltfreundliche Projekte auszugleichen.
Wir beteiligen uns an diesem Programm und versenden unsere Pakete "GoGreen". Für jedes versendete Paket bezahlen wir eine Ausgleichsabgabe, mit der Klimaschutzprojekte unterstützt werden.
Damit haben wir mit unserem Paketversand im Jahr 2009 insgesamt 1,12 t CO2 kompensieren können.

Mehr Informationen zu GoGreen gibt es hier.

nach oben
 

Kleine Materialkunde - Bio-Baumwolle, die bessere Baumwolle

Bundeslager-T-Shirt

Auf dem VCP-Bundeslager gab es ein T-Shirt aus Bio-Baumwolle

Beim Anbau von konventioneller Baumwolle werden in riesigen Monokulturen große Mengen Pestizide zur Schädlingsabwehr eingesetzt. Die Menschen, die auf diesen Feldern arbeiten haben oftmals Lungenerkrankungen. Der Boden ist anschließend biologisch tot, es kann nichts anderes außer Baumwolle mehr angebaut werden.
Beim Anbau von Bio-Baumwolle wird auf Kunstdünger und Chemie für die Schädlingsbekämpfung verzichtet. Kleinere Felder und Mischkulturen ermöglichen dabei fast die gleichen Erträge. Allerdings ist der Anbau viel arbeitsintensiver und wird oftmals von Kleinbauern vorgenommen, die sich zu Kooperativen zusammenschließen. Weniger Schadstoffe beim Anbau, bedeutet später natürlich auch weniger Schadstoffe auf der Haut. Das Fairtrade-Siegel garantiert zudem, dass die Produktionskette kontrolliert und das T-Shirt zu fairen Bedingungen produziert und gehandelt wurde.

Wir haben noch einige Bundeslager-T-Shirts
Durch den dezenten Aufdruck kann dieses T-Shirt auch sehr gut im Alltag getragen werden. Noch sind einige da und werden jetzt zum Sonderpreis abgegeben. Es gibt dieses T-Shirt auch ohne Aufdruck im Shop.

Bundeslager-T-Shirt nur noch € 9,90

gleich hier in unserem Shop bestellen

nach oben
 

Unser Praxistipp - die Riesenjurte

Riesenjurte - Foto: © Helmut Völskow

Trapezplane Barbarossa

Die Großjurte ist groß. Lest hier, wie ihr noch mehr Raum gewinnt!

Die Großjurte hat einen Durchmesser von etwa 8 m, ergibt eine nutzbare Fläche von über 50 qm.
Wer diese Jurte mit den Trapezplanen aufbaut, wie auf dem Bild zu sehen ist, erhält ein Zelt mit einer nutzbaren Grundfläche von fast 80 qm. Das ist mehr als zwei normale Jurten aneinandergebaut. Der große Vorteil: das Zelt steht durch die schrägen Wände recht windstabil und durch das einteilige Dach hat der Regen keine Möglichkeit in das Zelt zu gelangen, wie es an der Nahtstelle von aneinandergebauten Jurten oft der Fall ist.

Die Südtiroler Pfadfinder hatten auf dem VCP-Bundeslager zwei solcher Jurten aufgebaut und die Zelte wurden oft bestaunt.

hier findest du die passenden Trapezplanen

nach oben
 

F&F unterwegs - wir waren auf der Outdoor-Messe

GoGreen-Zertifikat 2009

Hier sind alle namhaften Hersteller versammelt

Im Juli fand in Friedrichshafen am Bodensee Europas größte Outdoor-Messe statt, auf der Fachhändler aus der ganzen Welt nach Neuheuten für die nächste Saison Ausschau hielten.

Wichtige Themen waren Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei der Produktion. Einige Neuheiten und viele Detailverbesserungen wurden gezeigt.

Ein großes Problem, mit dem wir konfrontiert wurden, sind umfassende Preissteigerungen.
Deutlich gestiegene Rohstoffpreise, höhere Löhne und verbesserte - aber auch teurere - soziale Absicherungen in den Produktionsländern und das gesunkene Wechselkursverhältnis zwischen Dollar und Euro ergeben erhebliche Preiserhöhungen, die auf uns alle zukommen.

Leider werden wir darum bei vielen Artikeln im nächsten Jahr um Preisanpassungen nicht herumkommen.

nach oben
 

Zum Schmunzeln - der Kohtenschirm, ein neues Produkt?

Kohtenschirm - Foto: © Helmut Völskow
Wer sich auf Lagern aufmerksam umschaut, kann da oft innovative neue Ideen sammeln, die das Leben erleichtern.

nach oben
 

Ausblick - der nächste Newsletter ...

Freizeit- und Fahrtenbedarf

... ist für den Oktober geplant.

Vorgesehene Themen sind

  • Unser Weihnachtsangebot - lass dich überraschen
  • Einblick - hinter den Kulissen bei F&F, wir stellen vor
  • Materialkunde - was ist eigentlich ... G1000
  • Unser Praxistipp
  • Wieder etwas zum Schmunzeln
  • Ausblick - auf den nächsten Newsletter
  • Gerne nehmen wir auch Themen-Anregungen unserer Newsletterleserinnen und -leser auf. Einfach eine eMail an uns senden: freizeit@fahrtenbedarf.de

    nach oben
     

    Dieser Newsletter wird herausgegeben von
    Freizeit- und Fahrtenbedarf GmbH
    Dietenheimer Str. 13 - 89257 Illertissen
    Tel: 07303-160100 - Fax: 07303-160120
    eMail: freizeit@fahrtenbedarf.de
    http://www.fahrtenbedarf.de

    Handelsregister Amtsgericht
    Memmingen: HRB 11 295
    USt.-Ident.-Nr.: DE147030154
    Geschäftsführer: Helmut Völskow
     
    © 2010 - Helmut Völskow / F&F

    Wenn du diesen Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten möchtest, klicke bitte hier.
     
    Für Anregungen, Ideen oder
    Fragen bitte hier klicken.
     

    Freizeit- und Fahrtenbedarf ist ein Unternehmen des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (VCP)